Beiträge

Hair Routine

Heute habe ich mein Update zu meiner aktuellen Haar-Routine für Euch. Vor ca. einem 3/4 Jahr habe ich schon mal eine ‚Haar-Routine‘ gemacht, und da sie sich ein wenig geändert hat, habe ich heute das Update! Hier kommt ihr zu meiner ersten Routine -> klick
Vorher wollte ich noch eine Sachen sagen, und zwar wasche ich meine Haare alle zwei Tage.
Meine Haar-Routine beginnt damit, dass ich meine Haare vor dem waschen noch einmal gründlich durch Kämme, damit sie später nicht zu stark schmerzen (Tipps gegen Schmerz beim kämmen, findet ihr hier).
Unter der Dusche verwende ich dann das ‚Wahre Schätze Honig Schätze‘ Shampoo von Garnier. Passend dazu, verwende ich noch die Spülung dieser Serie. Ich finde die Produkte der Reihe riechen so mega gut und pflege meine Haare super weich.
Alle paar Tage mache ich dann eine kleine Haarkur. Hier schwöre ich schon seit ein paar Jahren auf die ‚Repair Pflege Haarkur‘ von der Eigenmarken von Rewe (today). Die Kur duftet nach Kaugummi und pflegt meine Haare top.
Einmal, alle zwei – vier Wochen, mache ich mir dann diese Tiefenreinigende Haarmaske, die auch aus der Serie von Garnier ist. Ich finde keine andere Haarkur pflegt meine Haare besser als diese! Unter de Duft… <3
Nach der Dusche tupfe ich meine Haare mit einem Handtuch noch ein wenig trocken und stecke sie dann in einem Turban hoch. 
Nach ca. 1/2 Stunde gehe ich dann zum kämmen über und arbeite mich sehr vorsichtig von den Spitzen immer weiter nach oben zum Ansatz.
Anschließend verwende ich noch so ein Haaröl von Garnier, was ich mir mal in Spanien gekauft habe (achte auf Sprache).
Ich versuche meistens mich nicht zu föhnen und meine Haare über Nacht trocknen zu lassen. Wenn das jedoch irgendwie nicht geht, föhne ich mich doch auch mal.


Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag! ♥

Was hilft wirlklich gegen spröde Lippen?!

Spröde Lippen. Jeder hatte dieses Problem bestimmt schon einmal. Vor allem jetzt, in den kalten Winter-Monaten, kommt es schon schnell zu trockenen, spröden und rissigen Lippen. Ich selber hasse dieses Gefühl von brennenden Lippen und habe mir, mit der Zeit, ein paar Tipps für den Notfall angeeignet. Natürlich möchte ich diese Tipps mit Euch teilen!
Es ist klar, dass jeder für sich selbst herausfinden muss, was einem wirklich hilft. Aber für den Anfang, möchte ich Euch meine Tipps ans Herz legen. Habt Ihr noch weitere Tipps für mich?!
Die vor etwas längerem gehypten EOS Lip Balms sind für mich tägliche Begleiter. Sie pflegen meine Lippen wirklich Butter weich, wenn es jedoch zu spät ist und meine Lippen bereits brennen, helfen sie mir nicht wirklich weiter. Aber zur Vorbeugung, kann ich sie Euch wirklich empfehlen.
Wenn meine Lippen nur noch brennen und schmerzen, hilft mir eigentlich nur noch der ‚Blistex MedPlus‘. Er enthält Menthol, was die Lippen kühlt. Außerdem duftet dieser Lip Balm so toll! (hilft zwar nicht gegen brennende Lippen, aber okay…)
Sehr bekannt, die Kaufmanns Haut- und Kinder-Creme. Erst mal, zwar ziemlich unnötig, diese Creme duftet so Hammer mäßig gut!?!
Ich schmiere mir meistens die Lippen abends vor dem Schlafengehen ganz dick ein. So kann die Creme meine Lippen über Nacht reichhaltig pflegen. Die Pflegewirkung ist nämlich wirklich gut.
Hätte ich gewusst, dass dieser Lip Scrup von Lush so gut pflegt, hätte ich ihn mir schon viel früher angeschafft.
Er ist nicht als so grobkörnig und ist sehr angenehm auf den Lippen. Der Geschmack ist der Hammer und der Duft auch genau so. Bei spröden Lippen hilft es mir wirklich doll weiter.
Da nicht jeder so viel Geld für ein Lippenpeeling ausgeben möchte, habe ich jetzt noch ein ‚DIY Lip Scrub‘ für Euch. Es geht wirklich dermaßen schnell und man hat eigentlich alle Zutaten schon zu Hause.
Ihr benötigt:
feinen Zucker
Honig/Oliven Öl
So geht’s:
Einfach feinen Zucker und Honig vermische bis eine feste Masse entsteht. Manuell geht dieses ‚diy‘ auch mit Oliven Öl und Zucker. Ich empfehle jedoch, das erste Rezept.
Für die Vorbeugung von spröden Lippen:
– nicht über die Lippen lecken
– nicht an der Lippe kauen
– nicht an den abstehenden hautschuppen ‚zuppeln‘
– nicht als so oft Lippenpflege anwenden, da sich die Lippen sonst daran gewöhnen würden
– das Peeling könnt ihr gut mit einer alten Zahnbürste einmassieren (aber nicht als so feste aufdrücken)

SLEEPOVER PARTY | ESSENTAILS, TIPS, IDEAS AND MORE

Hallo!
Wie geht’s, wie steht’s?! 😀
Passend zum kommenden Wochenende, möchte ich Euch heute Tipps geben, wie Ihr eine Pyjama Party organisieren und planen könnt. Ich werde Euch auch ein paar Inspirationen für Eure Party geben und auch Ideen, was Du und Deine Freundin alles „unternehmen“ könnt. Viel Spaß und schönes Wochenende Euch allen!! 🙂


Ganz wichtig ist natürlich die Location, damit meine ich natürlich das Bett ;). Es sollte möglichst gemütlich aussehen. Hier bei sind Decken und Kissen ein Musthave, sie machen alles gleich viel gemütlicher. Außerdem sind Lichterketten noch ein Gemütlichkeitsfaktor.

An dem Abend sollte man sich natürlich auch nicht langweilen und deshalb sollte man auch ein paar Sachen vorher vorbereiten, die man dann später machen kann. Ich finde es beispielsweise ganz witzig ein paar Challenges zu machen, wie z.B. Wahrheit oder Pflicht. Außerdem kann man sich auch gegenseitig lustig schminken.

Außerdem kann man noch ein paar Filme schauen oder auch Brettspiele spielen. Hier ist beispielsweise Black Stories ganz witzig.

Wenn Ihr Euch gerne die Nägel lackiert könnt Ihr ja ein paar neue Designs ausdenken oder dem Anderen die Nägel machen.

Zum Schluss finde ich Snacks unerlässlich. Vielleich ein paar Chips oder Popcorn. Diese könnt Ihr dann jeweils in Schüsseln abfüllen und während des Films naschen.

TIPS FOR THE PERFECT HALLOWEEN PARTY | (HALLOWEEN #4)

HAPPY HALLOWEEN!

Heute ist Halloween. Yay! Feierst Du Halloween?
Leider kommt heute auch schon mein letzter Halloween Post für dieses Jahr. Wie fandet Ihr die Reihe?
Heute möchte ich Euch ein paar Tipps geben, worauf es meiner Meinung nach, bei einer Halloween Party ankommt. Vielleicht findet Ihr ja ein paar hilfreiche Tipps für Eure Party. Viel Spaß und happy Halloween!!







The costume

Meiner Meinung nach das Allerwichtigste: Das Kostüm! Sei es gruselig, lustig oder doch süß? Hier sind keine Grenzen gesetzt und man kann seiner Kreativität freien Lauf lassen. Ihr könnt beispielsweise auch Euer Kostüm selbst basteln. Vielleicht sogar mit Eurer besten Freundin? Ein Schmink-Tutorial findet Ihr hier: klick.




The decoration
Ohne die richtige Location macht Halloween doch nur halb so viel Spaß oder? Deswegen muss gruselige Halloween-Deko her. Schöne Sachen findet Ihr z.B. in 1-Euro-Läden, Nanu Nana, usw.

The food

Auf Eurer perfekten Halloween Party dürfen Snacks und Essen nicht fehlen. Vielleicht kocht Ihr ja etwas selbst oder kauft etwas. Ein paar kleine Rezepte findet Ihr hier: klick
The activities
Auch sehr wichtig ist, dass Eure Gäste sich nicht langweilen. Meine Ideen hier: Ihr könnt z.B. gruselige Filme schauen, Black stories spielen oder ganz klassisch ein wenig durch die Straßen ziehen und Süßigkeiten einsammeln.
 
(alle Bilder von Pixabay.de)

BETTER START THE DAY (B2S)

Hallo meine Lieben,

gut in das Wochenende gestartet? Für mich gehen die Ferien langsam, aber sicher zu Ende. Deswegen möchte ich Euch heute Tipps geben, wie man während der Schulzeit, besser morgens aus dem Bett kommt und keinen stress hat. Ich hoffe ich kann Euch ein wenig weiterhelfen und die Tipps sind hilfreich. Schreibt mir unbedingt Eure Meinung zu den Tipps und wenn Ihr weitere habt!



                      
                      Schulsachen am Abend packen                       

          

Um morgens nicht so in Stress zu kommen, sollte man am besten seine Schulsache am Abend packen. Einerseits hat man morgens dann keinen Stress, andererseits vergisst man nichts.

Kleidung am Abend raussuchen

Könnt Ihr Euch auch immer so schlecht zwischen Euren Kleidungsstücken entscheiden? Und wenn man dann morgens noch im Stress ist…  Deswegen auch hier Abends rauslegen.

Keine Schlummer-Taste

Was ich damit meine? Der Wecker klingelt > Schlummer-Taste >Wecker klingelt >Schlummer-Taste und so geht’s immer und immer weiter. Da kann ich nur sagen, direkt aufstehen. Es spart viel Zeit und Ihr werdet nicht zu spät in die Schule kommen.

Glas Wasser zum Wachwerden

Um wacher zu werden, könnt Ihr einfach ein Glas Wasser trinken.


Frühstücken 

Auch ein Tipp ist, zu Frühstücken. Es muss gar kein großes sein und kann schnell gemacht sein. >Hier<findet Ihr schnelle, einfache und leckere Rezepte.

To Do Listen

Zum Schluss kann ich Euch noch To Do Listen ans Herzlegen. Ich schreibe mir meistens am Abend noch eine für den nächsten Morgen, was ich noch so vor der Schule erledigen muss. So werdet Ihr sicherlich nichts morgens vor der Schule vergessen.

Cupcake Nails {NOTD}

Hallo meine Lieben!

Ich möchte Euch heute zeigen, wie ihr diese zuckersüßen Cupcake Nails selber machen könnt! Das Design ist jedoch nichts für Anfänger! Es ist in der Schwierigkeitsstufe „schwer“, trotzdem könnt ihr es versuchen, denn mit etwas Geduld geht ja schließlich alles! Viel Spaß beim Lesen!

Ihr benötigt für dieses Design:

– eine helle Farbe für den Hintergrund
– pinken Nagellack
– hellen rosafarbigen Nagellack
– weißen Nagellack
– bunte Nagellacke (blau, grün, gelb…)
– roten Nagellack
– Doting Tool

Optional:

– Top Coat
– Base Coat

Und so geht’s:

Dieser Punkt ist optional: Ich benutze immer einen Base Coat.

(1) Lackiert Euch die Nägel in einem hellen Farbton, ich habe einen hell lila Nagellack von essence benutzt!

(2) Gut trocknen lassen! Jetzt pinselt Ihr euren Nagel bis zur Mitte mit einem Pinkton an. Wieder gut trocknen lassen!

(3) Nun nehmt Ihr den Doting Tool und malt mit einem hellrosa Nagellack dünne Linien auf Euren pinken Nagel-Teil!

(4) Wenn alles trocken ist geht es weiter. Wieder nehmt ihr euren Doting Tool und malt mit weiß eine wolkenförmige Figur auf den pinken Teil! (Schwer zu erklären! Ihr seht es ja!)

(5) Nehmt euch jetzt eine Rot und malt einen Punkt, mit dem Doting Tool, auf die Spitze des Cupcakes! Säubert Euren Doting Tool und malt viele bunte kleine Punkte auf den weißen Teil!

FERTIG!

Wie findet Ihr das Nail-Design? Mehr davon?

Eure Emily