Beiträge

Back to School BASICS – Meine absoluten Musthaves!

Bei uns hat heute die Schule begonnen und somit kehrt auch der normale Alltag zurück. Einerseits freue ich mich auch wieder auf die Schule, anderseits könnten die Ferien ruhig noch eine oder zwei Wochen länger gehen. Aber, naja, da ist nichts dran zu ändern. Nun, das Gute ist, dass ich heute endlich mit meiner #Back2School Reihe anfange. Mich hatte eine liebe Person darauf angesprochen und sich eine Serie gewünscht, da konnte ich natürlich nicht nein sagen 😉 Deswegen beginnt ab heute (14.08.2017) meine #B2S-Reihe. Diese wird bis zum 25-ten dieses Monats gehen und insgesamt sind sechs Beiträge in Planung.

Weiterlesen

,

Wie ich meine Instagram-Bilder bearbeite [+Tipps]

Instagram verwende ich sehr gerne. Vor allem um mit Euch meine Blogbeiträge zu teilen und auch einen Einblick in mein Leben zu geben. Ich bin außerdem ein sehr perfektionistischer Mensch, weshalb ich echt pingelig bin in Sachen Feed und Ähnlichem bin. Wenn ein Bild nicht zu hundert Prozent in meinen Feed passt, könnte ich schon wieder einen Nervenzusammenbruch bekommen. Deshalb habe ich mir so einige Tricks beigebracht, die ich verwende, um meine Instagram-Bilder zu bearbeiten.

Ich werde fast täglich gefragt, wie ich denn meine Bilder bearbeite. Außerdem habe ich überlegt, eine Serie auf meinem Blog zu starten. Genauer gesagt Weiterlesen

Schläfst du schon? (Part 2)

Hey Ihr Lieben!
Heute kommt, wie letzte Woche angekündigt, der zweite Teil meiner besser Schlafen Serie. Heute möchte ich Euch meine Tipps zum Einschlafen geben. Es sind nicht solche Tipps dabei, wie „eine Tasse Honig trinken“, was mir persönlich überhaupt nicht hilft, sondern Tipps, die mir helfen. Natürlich heißt es nicht, dass sie auch Euch helfen, aber einen Versuch ist es wert, nicht? (Leider hatte ich keine Zeit mehr Fotos zu machen.)

1. Finde heraus, wie viel Schlaf Du wirklich brauchst. Bei mir war das genau so, ich bin immer viel zu früh schlafen gegangen (20:30!!!) und konnte dann nicht einschlafen, da ich nicht wirklich müde war. Heute gehe ich gegen 9:30 ins Bett, da bin ich dann auch schön müde. Also, finde heraus, wie viel Schlaf Du benötigst, sind es sechs Stunden, acht oder neun Stunden Schlaf?

2. Ein Tipp ist auch, sich Rituale anzugewöhnen. So kann sich der Körper aufs Schlafengehen vorbereiten. Beispielsweise kannst Du jeden Abend ein Bad nehmen, Eure Lieblingsserie schauen oder vielleicht ein wenig Yoga machen.

3. Ich würde Dir auch ans Herz legen, eine gemütliche und ruhige Atmosphäre zum schlafen gehen zu haben. Dir sollte auch nicht zu kalt oder warm sein, Deine Bettdecke nicht zu dick und die Matratze nicht zu weich/hart. Wenn Du nicht ganz im ruhigen schlafen kannst, kannst Du auch ein Hörspiel hören. Ich höre dann immer ganz genau zu und schlafe so besser ein!

4. Wenn Du überhaupt nicht einschlafen kannst und dich nur noch von einer zur anderen Seite wälzst, greife zu einem Buch! Ich werde durchs lesen immer so müde und wenn meine Augen anfangen schwer zu werden, gehe ich einfach wieder schlafen.

5. Ganz wichtiger Tipp, nachts niemals auf die Uhr schauen, das setzt dich unter Druck einzuschlafen!

Was hilft wirlklich gegen spröde Lippen?!

Spröde Lippen. Jeder hatte dieses Problem bestimmt schon einmal. Vor allem jetzt, in den kalten Winter-Monaten, kommt es schon schnell zu trockenen, spröden und rissigen Lippen. Ich selber hasse dieses Gefühl von brennenden Lippen und habe mir, mit der Zeit, ein paar Tipps für den Notfall angeeignet. Natürlich möchte ich diese Tipps mit Euch teilen!
Es ist klar, dass jeder für sich selbst herausfinden muss, was einem wirklich hilft. Aber für den Anfang, möchte ich Euch meine Tipps ans Herz legen. Habt Ihr noch weitere Tipps für mich?!
Die vor etwas längerem gehypten EOS Lip Balms sind für mich tägliche Begleiter. Sie pflegen meine Lippen wirklich Butter weich, wenn es jedoch zu spät ist und meine Lippen bereits brennen, helfen sie mir nicht wirklich weiter. Aber zur Vorbeugung, kann ich sie Euch wirklich empfehlen.
Wenn meine Lippen nur noch brennen und schmerzen, hilft mir eigentlich nur noch der ‚Blistex MedPlus‘. Er enthält Menthol, was die Lippen kühlt. Außerdem duftet dieser Lip Balm so toll! (hilft zwar nicht gegen brennende Lippen, aber okay…)
Sehr bekannt, die Kaufmanns Haut- und Kinder-Creme. Erst mal, zwar ziemlich unnötig, diese Creme duftet so Hammer mäßig gut!?!
Ich schmiere mir meistens die Lippen abends vor dem Schlafengehen ganz dick ein. So kann die Creme meine Lippen über Nacht reichhaltig pflegen. Die Pflegewirkung ist nämlich wirklich gut.
Hätte ich gewusst, dass dieser Lip Scrup von Lush so gut pflegt, hätte ich ihn mir schon viel früher angeschafft.
Er ist nicht als so grobkörnig und ist sehr angenehm auf den Lippen. Der Geschmack ist der Hammer und der Duft auch genau so. Bei spröden Lippen hilft es mir wirklich doll weiter.
Da nicht jeder so viel Geld für ein Lippenpeeling ausgeben möchte, habe ich jetzt noch ein ‚DIY Lip Scrub‘ für Euch. Es geht wirklich dermaßen schnell und man hat eigentlich alle Zutaten schon zu Hause.
Ihr benötigt:
feinen Zucker
Honig/Oliven Öl
So geht’s:
Einfach feinen Zucker und Honig vermische bis eine feste Masse entsteht. Manuell geht dieses ‚diy‘ auch mit Oliven Öl und Zucker. Ich empfehle jedoch, das erste Rezept.
Für die Vorbeugung von spröden Lippen:
– nicht über die Lippen lecken
– nicht an der Lippe kauen
– nicht an den abstehenden hautschuppen ‚zuppeln‘
– nicht als so oft Lippenpflege anwenden, da sich die Lippen sonst daran gewöhnen würden
– das Peeling könnt ihr gut mit einer alten Zahnbürste einmassieren (aber nicht als so feste aufdrücken)

Organisationstipps und Hacks für die Schule

Hallo zusammen,

bevor wir mit dem Post anfangen, wollte ich euch berichten, dass ich jetzt auch Blogtage habe. Diese sind dienstags, donnerstags und sonntags. Ich werde zuerst testen, wie das so ist, und ob ich es schaffe. Die Blogtage zählen ab dem 19. April.
Ich hoffe ihr freut euch! 😀

Kommen wir jetzt zum eigentlichen Post!
Heute kommt (endlich!) der erste Beitrag zur #BackToSchoolWithEmy Reihe. Ich werde euch meine Tipps zeigen, die euch in der Schule organisierter halten. Es ist hoffentlich für jeden etwas dabei!
Viel Spaß beim Lesen!

1. Hausaufgabenheft

Diese Situation kennt bestimmt jeder Schüler.
Ihr wollt gerade eure Sachen für das jeweilige Fach rausholen, als plötzlich euer Lehrer sagt:
„Holt bitte eure Hausaufgaben raus!“ Und ihr denkt euch so: „OH MIST! Ich habe meine Hausaufgaben vergessen.“
Um diese doofe Situation zu verhindern, kann ich euch ein Hausaufgabenheft super ans Herz legen.
Sicherlich haben einige von euch ein Hausaufgabenheft, und ich muss euch nichts darüber erklären. 😀

2. Vertretungsplan





Ich hatte diese Situation zum Glück erst einmal, aber wenn man sie hat, ist sie richtig doof!
Ihr habt die Sachen für das Fach, das ihr jetzt habt, dabei, als euer Lehrer sagt: “ Ich bin der Vertreter!“ Ihr habt aber leider nur eure Sachen für das vertretene Fach dabei! Oh, Mist!
Ich denke jede Schule hat einen Vertretungsplan. Ich gucke ihn mir mehrere Male am Tag an, da sich auch nochmal etwas ändern kann!

3. To Do Liste









Ich liebe es, alles genau zu planen und im Überblick zu haben, deshalb mache ich mir für alles eine To Do-Liste. Auf dem Bild seht ihr meine DIY Pinnwand To Do-Liste. Hier klebe ich, wenn ich etwas machen muss, einen Post- It dran! 😀 Wenn ich es dann erledigt habe, hake ich es ab.

4. Hausaufgaben machen

Ein ganz produktiver Tipp ist, eure Hausaufgaben direkt zu machen! Wenn ihr immer alles aufschiebt, habt ihr am Ende einen Berg Hausaufgaben und vergesst auch vielleicht welche!!! 🙁
Wenn ihr aber nicht alles an einem Tag schafft, mache ich immer die Aufgaben zuerst, die ich als nächstes in der Schule brauche.

5. Schultasche am Abend packen





Damit ihr in der Schule keinen Ordnungsstrich bekommt, rate ich euch, euren Schulrucksack am Abend zu packen, da ihr am Morgen sonst vielleicht in Stress geratet!
Ich packe meine Tasche abends und schaue morgens noch mal drüber ob ich etwas vergessen habe.

6. Textmarker


Einer meiner Musthaves für die Schule sind auf jeden Fall Textmarker! Alles Wichtige markiere ich mit einem Textmarker. Ich liebe sie einfach!!!! 🙂

7. Ordnung halten

Ich kann Unordnung gar nicht leiden und halte meine Schulsachen sehr ordentlich! 😀 Damit meine ich: Ich räume mein Mäppchen, meine Ordner und solche Sachen öfter auf!
Ein Tipp: In meinem Mäppchen sind wirklich nur die Dinge, die ich jeden Tag oder die ich öfters benutze!
 Und was ich euch auch noch empfehle, dass ihr eure Schulsachen in Kategorien ordnet. Bei mir sind das: Bücher, Hefte, Ordner und Sonstiges wie Arbeitshefte und solche Sachen.


8. Post- Its

Wie schon im 3. Hack erwähnt, eignen sich Post-Its sehr, um wichtige Dinge festzuhalten. Und wenn man’s erledigt hat, einfach abhaken. So kann man fast nichts vergessen! 😀

9. Ersatzhefte









Was mir schon häufig das Leben  gerettet hat ist, für jedes Fach ein Ersatzheft zu haben.
Wenn ganz plötzlich (Hihi) das Heft voll ist, hat man schon vorgesorgt!

10. Schrift!

Das eigentlich Wichtigste ist die Handschrift, am besten ist eine saubere und ordentliche! 😀 Wenn sie sauber geschrieben ist, sieht alles gleich viel ordentlicher aus!

Hat euch der Post gefallen? Wollt ihr mehr von solchen Posts? Wie findet ihr die Blogtage?

Wenn du das liest, schreibe in die Kommentare „Lutschbonbon“ !

xoxo Emy

Wochenrückblick I Meine Ferien I Schule etc.

Hallo meine Lieben Leser,

heute hat bei uns auch endlich wieder die Schule begonnen! Deshalb habe ich mir gedacht, mache ich doch mal ein Laberpost zu meinen Ferien, meiner Woche und vielem mehr, über das ich mit euch gerne einmal sprechen möchte!

Meine Woche:

Meine letzte Ferienwoche war sehr schön und ich habe viele schöne Sachen gemacht.
Gemacht: Minigolf gespielt, shoppen gewesen, Ausflug mit meiner Oma, Einkaufen gegangen, Balkon mit Pflanzen bepflanzt, etc.
Ich habe mich viel auch ausgeruht und 2 Bücher gelesen. Außerdem habe ich eine Radtour mit meiner Mama gemacht und war mit meiner Oma und deren Hund „Paul“ gassi.
Ferien Rückblick:

Meine Ferien sind jetzt auch vorbei und ich möchte euch ein bisschen davon berichten was ich so erlebt und gemacht habe! 😉
Ich habe viele Ausflüge gemacht wie in den Zoo, ins Schwimmbad, in einen Palmengarten und zu einem Minigolfplatz. Ich war außerdem öfters shoppen in z.B. einem Einkaufszentrum, Ikea und vielen anderen Läden. =)
Manchmal habe ich meine Cousine besucht oder meine Freunde.
Ich habe versucht in den Ferien viel zu bloggen und denke das ich es einigermaßen bewältigt habe.
Seit der Ferien habe ich jetzt schon 10 Follower! Wahnsinn, ich habe erst vor 4 Monaten angefangen hier auf meinem Blog zu bloggen! Vielen Dank für eure nette Unterstützung!!! =D 
Ich freue mich aber jetzt sehr auf die Schule, da man da nicht so viel Langeweile hat und seine Freunde um sich hat! Hihi =0




Mein Blog:

Was ich natürlich nicht vernachlässigen werde während der Schulzeit ist, mein BLOG!
Ich habe mir auch schon überleget und geplant, dass ich ab heute eine #BackToSchoolwithEmy Reihe starten werde. Es werden Posts zu Hacks für die Schule, DIYs, Food Ideen und vielem mehr kommen. =D
Versuchen werde ich alle 2 Tage zu bloggen! Hoffe ich halte es durch. =)
Ich habe mir in den Ferien auch ein paar Gedanken zu meinen Blogposts gemacht und habe viele, hoffentlich interessante Posts geplant! 
Hier ein paar Posts, die bald auf meinem Blog online gestellt werden:
Frühlings Lookbook Teil 2, Rezepte zu meinen Lieblingsgerichten, Rezensionen zu den Girl Online Büchern, Reviews, Life Hacks, usw. 




Erster Schultag:

Und was wäre den schöner als am ersten Schultag direkt einmal 2 Arzttermine zu haben und später in die Schule zu kommen? Natürlich nichts! Genau so ist es mir ergangen.
Sonst war mein erster Schultag eigentlich ganz gut. 🙂
Ich habe mich sehr gefreut meine Freundinnen mal wiederzusehen, da wir uns in den Ferien leider nicht so oft getroffen haben. =(
Gefreut habe ich mich auch meine Lehrer wiederzusehen, zumindest die meisten. 
Ich freue mich vor allem auf meine „Back to School“  Reihe die ja ab heute startet. Auf welchen Post ich mich schon sehr freue ist „Frühstücks Ideen für die Schule“! 

Wollt ihr mehr Laberposts und hat euch der Post gefallen? Wie waren eure Ferien?

xoxo Emy