Rezept: Süße Crêpes selber machen!

14. Januar 2019
Blog post

Hallo Ihr Lieben, ich hoffe, es geht Euch gut?! Erst einmal wünsche ich Euch (etwas verspätet) ein frohes neues Jahr. Ich hoffe, Ihr seid gut ins neue Jahr gestartet 😉

Ich liebe Crêpes und letztens bin ich auf der Seite Hagengrote.de (hier) auf ein super leichtes Rezept gestoßen, was ich direkt ausprobieren musste. Gesagt getan: die Crêpes schmecken himmlisch! Das Rezept zu den Crêpes möchte ich heute mit Euch teilen.

Zutaten für 8 Crêpes

250 ml Milch
½ Tahiti Vanilleschote
2 Eier
1 EL Zucker
1 Prise Salz
30 g zerlassene Butter
100 g Mehl
abgeriebene Schale einer unbehandelten Orange

Außerdem
Geklärte Butter (Butterschmalz)

Falls Ihr keinen Crêpes-Bäcker besitzt, habe ich Euch hier mal einen rausgesucht:

Crêpes-Bäcker: hier

 

Zubereitung

  1. Milch mit der längs halbierten und ausgekratzten Vanilleschote aufkochen und abkühlen lassen. Eier, Zucker und eine Prise Salz mit der flüssigen Butter in einer Schüssel verschlagen.
  2.  Mehl in eine Rührschüssel sieben und die Eimasse einarbeiten. Vanilleschote aus der Milch entfernen und die halbe Flüssigkeit mit dem Mehl-Ei-Teig zu einem glatten Teig verrühren. Anfangs wenig Milch ins Mehl geben, um Klumpenbildung zu vermeiden.
  3. Langsam den Rest der Milch und die abgeriebene Orangenschale zufügen. Den Teig zwei Stunden ruhen lassen.

Anrichten und Fertigstellen

Die Crêpe-Pfanne mit geklärter Butter bestreichen und 8 dünne Crêpes ausbacken.
Für ungesüßte Crêpes Vanille, Zucker und Orangenschale weglassen.

(Textquelle: hier)

Mögt Ihr Crêpes? Wollt Ihr mehr Blogbeiträge zu Rezepten? 

Alles Liebe, Emily

1 Comments

  • Anonymous

    14. Januar 2019 at 16:52

    Hey Emily,

    auch Dir ein gesegnetes neues Jahr!!
    Das sieht ja sooooo lecker aus (mmmhh). Sobald ich meinen Weihnachtsspeck abtrainiert haben werde, werde ich das Rezept gleich ausprobieren; damit das in nicht allzu ferner Zukunft ist, werde ich mich jetzt gleich auf meinen Hometrainer schwingen und die Pfunde bekämpfen 🙂
    LG
    B-F

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Prev Post Next Post

Do you like my Page?