Blog post

Bullet Journal Tools – Auf diese Produkte kann ich nicht verzichten

17. April 2018

Hallo Ihr Lieben, ich hoffe, es geht Euch gut?! Letztens habe ich einen Blogbeitrag zum Thema „Bullet Journal – Tipps für Einsteiger“ hochgeladen. Da dieser Blogpost ziemlich gut ankam, dachte ich mir, ich könnte noch einen Blogbeitrag zum Thema Bullet Journaling schreiben. Ich habe ein paar meiner liebsten Produkte rausgesucht, die ich gerne für mein Bullet Journal verwende.

#1 Notizbuch

Das wichtigste zum Bullet Journaling ist auf jeden Fall das richtige Notizbuch. Mein absoluter Favorit unter den Notizbüchern ist das Leuchtturm 1917 in dotted. Es sollte schon vielen bekannt sein, da die Meisten dieses verwenden. Ich finde, dass das Notizbuch sehr gut aufgeteilt ist, sprich, am Anfang findet man ein Inhaltsverzeichnis und dann folgen 250 Seiten, um diese mit Kreativität zu füllen. Hinten im Notizbuch findet man eine Falttasche für lose Zettel und es gibt zwei praktische Lesezeichen. Ich besitze übrigens das Notizbuch in der Farbe „Ice Blue„.

 

#2 Brush Lettering Pens

Zum Handlettering verwende ich meine absoluten All-Time-Favoriten, die Tombow Dual Brush Pens. Sie eignen sich hervoragen zum Lettern, da sie eine Pinselspitze besitzen, mit der man nur so über das Papier gleitet! Auch die andere normale Filzstift-Seite finde ich sehr praktisch. Ich verwende die Stifte vor allem für Überschriften in einem Bullet Journal. Ein eher schlechter Punkt an den Stiften ist der stolze Preis – pro Stift um die vier fünf Euro, was für Stifte schon ein wenig mehr ist. Dafür gibt es eine riesige Auswahl von Farben!

 

#3 Pastell-Highlighter 

Ah, meine Pastell-Highlighter sind so toll! Ich liebe die Pastell farbendenden Highlighter von Stabilo. Einige müssten auch diese Stifte schon bekannt sein, da sie eine Zeit lang jeder hatte;) Auch ich habe mich direkt in diese Highlighter verliebt und möchte sie auf gar keinen Fall mehr missen! Ich verwende sie für Überschriften oder um wichtige Termine zu markieren.

#4 Basic-Stifte 

Nun möchte ich Euch ein paar Basic-Stifte vorstellen, die nicht so besonders sind, aber auch sehr hilfreich für das Bullet Jornaling. (von links nach rechts)

Zum skizzieren verwende ich immer einen Bleistift von Farber-Castell in der Stärke HB. Ich muss mir immer erst alles vorzeichnen, damit ich auch ja keinen Fehler mache 😉

Gaaanz wichtig ist mir mein schwarzer Fineliner von Copic Marker, ohne den geht’s nicht! Ich finde ihn ziemlich praktisch da er eine sehr dünne Spitze zum Schreiben besitzt.

Nicht nur schwarze Fineliner verwende ich sondern auch bunte, in meinem Fall sind diese von Stabilo. Ich finde die Stife von Stabilo haben eine gute Qualität und auch eine riesige Auswahl an Farben.

Zum normalen Schreiben verwende ich immer einen schwarzen Kugelschreiber von Stabilo (ich liebe die Kugelschreiber von Stabilo, da man kaum Druck zum Schreiben benötigt!).

Ok, ganz Basic – Radiergummi, Anspitzer und Geodreieck. Muss ich nicht mehr sagen 🙂

 

#5 Washi-Tape

Ein weiteres Essential, was ich nicht missen will, ist Washi Tape. Ich habe auch schon so einige angesammelt, da ich immer neue hübsche Tapes finde, die ich dann kaufen muss und nicht dran vorbei gehen kann, hihi.

 

Was für Produkte verwendet Ihr zum Bullet Journaling?

 

Bye!

6 Comments

  • Anonymous

    19. April 2018 at 8:58

    Wunderbarer Beitrag liebe Emily! Diese Tapes haben es mir auch angetan! Immer wenn ich die irgendwo sehe, muss ich sie unbedingt kaufen mit der Ausrede „So eins habe ich noch nicht!“ – und dabei brauche ich davon gar nicht so viel, aber die sind einfach klasse! 🙂
    Liebe Grüße, Cindy
    http://www.fraeulein-cinderella.de

  • LianaLaurie

    21. April 2018 at 9:13

    Ich will mich auch mal ans Bullet Journaling machen, habe es aber noch nicht geschafft. Danke für die Inspiration!
    Liebe Grüße ♥
    LIANA LAURIE

  • Wochenrückblick KW 16* – SweetRedStrawberry

    25. April 2018 at 7:01

    […] Bullet Journal Tools – Auf diese Produkte kann ich nicht verzichten […]

  • Anna ♥

    4. Mai 2018 at 9:52

    Echt schöne Sachen und toller Post. Dürfte ich fragen, mit welchen Apps/Programmen du deine Bilder bearbeitest?

    Liebe Grüße,
    Anna
    http://alien-panda.blogspot.de/

    1. Emily

      4. Mai 2018 at 21:28

      Vielen Dank Dir! Ich bearbeite meine Bilder meist mit der App VSCO, da gibt es so tolle Filter 🙂

  • Nessi von Nessis Bücher

    1. Juni 2018 at 9:01

    Liebe Emily, so einen Beitrag suche ich schon eine Weile. 😃 Hast du einen zum Inhalt ? Es gibt so u heimlich kreative Köpfe und ich gehöre vielelicht beim Fotos machen dazu aber auf Papier kreativ sein gefällt mir nie – nicht das was ich mache jedenfalls. Aber ich schaue es mir gerne an und vielleicht probiere ich es so dann auch mal aus.

    Toller Beitrag alles liebe Nessi von Nessis Bücher ❤

Comment ReplyCancel Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Prev Post Next Post

Do you like my Page?