,

Bambi’s Mother // Halloween Make-up (+Video)

Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll. Es tut mir unendlich leid, dass ich es nicht geschafft habe meinen Halloween-Blogpost am Sonntag zu veröffentlichen. Um ehrlich zu sein, ich hatte kaum Zeit den Beitrag vorzubereiten, da es ziemlich viel Zeit auf sich nimmt, den Text zu schreiben, qualitativ hochwertige Bilder zu schießen und dann auch noch das Make-up zu schminken. Bitte, seid mir nicht böse;)

Heute soll es jedoch wieder um ein Halloween-Make-up gehen. Ich zeige Euch eine Art „Bambi“ mit einer Kopfverletzung. Ich muss auch zugeben, mir gefällt das Ergebnis nicht zu 100%, es ist nicht perfekt. Dennoch möchte ich es Euch nicht vorenthalten. Ich habe außerdem keine Schritt-für-Schritt Bilder geschossen, sondern ein VIDEO gedreht. Auch hier möchte ich sagen, es ist nicht perfekt. Dazu habe ich nochmal die einzelnen Schritte aufgeschrieben und zu einem Text verfasst, damit man alles noch mal schön nachlesen kann.

Ich beginne damit, meine Haut zu reinigen, also ich gehe nochmal mit einem Makeuptuch über mein Gesicht und stecke mir meine Haare und meinen Pony nach hinten.

Zu allererst nehme ich mir das Latex und trage es in einem Kreis auf meine Stirn auf. Ich lasse es trocknen (ein Föhn kann da helfen) und dann nehme ich mir eine Pinzette und „reiße“ die Wunde sozusagen auf.

Nun beginne ich mit dem weißen Puder. Dieses trage ich auf den unteren Stirnbereich und die Nase auf.

Nachdem ich die weiße „Basis“ geschaffen habe, fahre ich mit dem braunen Teil des Make-ups fort. Dafür verwende ich ein braunes Puder (Lidschatten geht auch) und trage dieses auf die restlichen Stellen, wo kein Weiß ist, auf. Dies sind die Stellen, wie oberer Stirnbereich, Wangenknochen und äußerer Teil vom Mund (ich hoffe, man versteht es;)). Ich nehme auch noch hellere Brauntöne, um den braunen Teil besser zu verblenden.

Nun schattiere ich noch mit dem Braun meine Augen und die Nase.

Jetzt nehme ich einen schwarzen Make-up-Stift und male meine Nasenspitze und meine Oberlippe nach.

Jetzt nehme ich mir weiße Farbe und zeichne auf meine Wangen runde Punkte auf.

Anschließend nehme ich mir einen weißen Kajal und zeichne einen weißen Strich auf meine Wasserlinie. Außerdem ziehe ich mir einen Eyeliner.

Nun tusche ich noch meine Wimpern, Ihr könnt auch noch künstliche Wimpern verwenden, ich hatte aber leider keine.

Zum Schluss habe ich dann noch Kunstblut verwendet, dieses habe ich mit einem Wattestäbchen aufgetragen.

So, das ist auch schon alles!

 

Jetzt möchte ich Euch noch ein paar Bilder zeigen:

Habt eine tolle Woche!

xo Emily

 

6 Kommentare
  1. Blog-Frog
    Blog-Frog says:

    Hey Emily,
    OMG!! Welch gruseliges Make-up 😱. Ich finde es sehr gelungen und werde es vermutlich an Halloween auflegen… Der Film gefällt mir auch sehr gut, Du hast eindeutig das Talent zur Stummfilm-Schauspielerin.
    Sehr schöner Beitrag!!!
    Schöne Woche noch,
    Dein BF

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.