First Fall Outfit // Crop-Pullover und Doc Martens

Ich möchte heute mit Euch mein aller ersten Herbst Look teilen. Ich freue mich so sehr auf den Herbst, vielleicht wissen einige, dass der Herbst meine Lieblingsjahreszeit ist, deshalb freue ich mich umso mehr den Look vorzustellen. Dieses Mal habe ich meine Mama überredet mit mir Fotos machen zu gehen (sonst geht ja immer mein Papa mit). Ich muss echt sagen, mir gefallen die Bilder. Ihr müsst nämlich wissen, dass ich echt pingelig bin, wenn es um Blogbilder geht. Aber, ich finde sie hat es gut hingekriegt. An dieser Stelle nochmal danke!

First Fall Outfit

Mein Outfit mag ich sehr gerne und würde es auch genau so im Alltag tragen, da es schlicht ist, aber dennoch hübsch. Ich habe mich für eine schwarze Skinny Jeans entschieden, die ich mit einem etwas kürzeren Pullover, kombiniert habe. Den Pullover habe ich letztens entdeck, als ich in der Stadt war und ich fand ihn direkt toll. Nach so einem habe ich schon seit längerem gesucht. Wie eben schon erwähnt ist der Pullover etwas kürzer, an den Arme jedoch mehr Oversize. Ich mag ihn.

Zu dem ganzen habe ich dann noch meine geliebte Weste kombiniert, die ich mir vor eins zwei Jahren mal gekauft habe. Die Jacke ich perfekt für den Herbst, da sie nicht zu dick, aber auch nicht zu dünn ist. Für sonnige Herbsttage perfekt. Das beste ist jedoch, bzw. sind meine Doc Martens. Ich liiiebe sie. Ich überlege sie mir schon seit längerem zuzulegen, was ich jedoch nie gemacht habe, da sie ja einen stolzen Preis haben (160€). Meine Mutter hat sie aber im Internet gefunden, wo sie um einiges billiger waren (96€ – hier). Ich bin zufrieden mit ihnen, man muss sie aber auf jeden Fall erst einmal eintragen (ich sage nur Stichwort Blasen);)

Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende!

Alles Liebe, Emily

7 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Schuhen habe ich mich für Doc Martens entschieden, die Ihr bereits aus einem anderen Outfitpost (hier) kennt. Diese passen perfekt zu dem Outfit und allgemein mag ich das Outfit, da es schlicht und […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.