KW 14 | LIFE UPDATE

Meine Lieben, vielleicht habt Ihr gemerkt, dass ich hier letzte Zeit eher inaktiv war, das lag daran, dass ich keine Motivation hatte und mit meinem Blog unzufrieden war. Es hat einfach nichts mehr gestimmt. Jetzt die gute Nachricht, ich bin zurück!
Vielleicht habt Ihr auch gemerkt, ich habe ein wenig an meinem Layout gearbeitet und bin sehr zufrieden. Dazu habe ich auch wieder tausende Blogpost Ideen in meinem Kopf rumschwirren und möchte am liebsten direkt in die Tasten hauen und mit Euch teilen! Ich werde außerdem vorerst versuchen, alle drei Tage Beiträge hochzuladen (aber ich kann nicht versichern, ob ich das immer schaffe).
 
Heute möchte ich  Euch von meiner ersten Ferienwoche berichten. Nächste Woche kommt dann der Post zur zweiten Ferienwoche.



Freitag, 31. März

 

Meine Ferien haben eigentlich schon am Freitag begonnen, da ich an diesem Tag früh morgens zum Arzt musste und es sich nicht mehr gelohnt hätte zur Schule zu gehen (wir hatten nur 3 Stunden).

Nachmittags bin ich dann gemeinsam mit meiner Mama in die Stadt gefahren und haben ein paar Teile ergattern können. Sonst war mein Tag eher unspannend. Ich war am Nachmittag noch mit meiner Schwester bei dm und habe mir ein paar Lebensmittel gekauft, was man auch so bei einem Drogeriemarkt kauft 😉
Abgerundet haben wir den Tag mit Essengehen, ich habe einen Hackbraten gegessen. Es war so lecker 😉

Samstag, 1. April

Den Samstag habe ich damit begonnen, in den Malkurs zu gehen. Von dort aus haben meine Freundinnen und ich geplant, zur diesjährigen Eröffnung eines Freibades zu gehen. Das Wetter war besser als gedacht und wir hatten einen tollen Tag gemeinsam. Das Freibad bot gratis Kaffee und Kuchen an. Außerdem gab es einen riesigen Ball, in den man hinein konnte und dann versuchen musste über das Wasser zu laufen 😉 Ich habe mir auch noch eine Pommes gegönnt und fuhr dann glücklich nach Hause, wo ich müde ins Bett fiel.
Sonntag, 2. April

Der Sonntag war ein unspektakulär Tag, meine Oma und mein Opa kamen zum Kaffeetrinken. Ich habe ein wenig gelesen und sonst nichts Besonderes gemacht.

 

Montag, 3. April

Auch der Montag war weniger besonders. Ich war mal Gassi und habe die meiste Zeit gezeichnet. Außerdem habe ich für die Schule ein Buch gelesen.

Dienstag, 4. April

Am Dienstag haben wir gegen 10 Uhr meine Freundin abgeholt, da wir gemeinsam in einen Freizeitpark gehen wollen. Im Freizeitpark angekommen, sind wir direkt zu einigen Fahrgeschäften gelaufen. Es gab z.B. ein Boot, was von einer Rampe ins Wasser fährt, eine Achterbahn, eine riesige Schiffschaukel in Form einer Kutsche und auch jede Menge Trampolins. Mittags haben wir uns mit einer Currywurst und Pommes gestärkt. Gegen 18 Uhr sind wir dann wieder nach Hause gefahren.

 

Mittwoch, 5. April

Gegen Mittag des Mittwochs bin ich erst mal zum Arzt gegangen. Nach dem Termin sind wir noch Kuchenkaufen gegangen und sind dann zu einer Freundin gefahren.

Gemeinsam haben wir Kuchen gegessen und haben dann einfach Sachen unternommen (z.B. witzige Videos gedreht).
Donnerstag, 6. April

Der Donnerstag war dann eher langweilig. Ich war Gassi, habe gelesen und wieder mal gezeichnet…

 

Freitag, 7. April

Am Freitagvormittag habe ich mein Zimmer mal richtig aufgeräumt und ausgemistet. Außerdem habe ich noch Schulzeug erledigt, wie z.B. das Buch, was wir lesen müssen, weitergelesen.

Zum Mittag hin bin ich dann nochmal Gassi gegangen sowie auch am Abend.
Um kurz vor acht habe ich mich dann auf den Sonnenuntergang vorbereitet, das heißt, meine Kamera eingestellt, Stativ in die richtige Größe gestellt und mich dick eingepackt, da es doch ziemlich kühl war. Die Ergebnisse werde ich bald in einem Blogpost zeigen!
Gemeinsam habe ich mir dann mit meiner Mama und Schwester einen schönen Abend gemacht und bin schon wieder dann Gassi gegangen 😉

 

Samstag, 8. April

Den Samstag habe ich mit einem leckren Frühstück begonnen. Später dann habe ich meinen Filofax gestaltet. Das Endergebnis werdet Ihr im nächsten Teil sehen:)

Nachdem Gassigehen und Mittagessen bin ich dann noch mal in die Stadt gefahren und habe mir ein paar Dinge bei dm besorgt. Unter anderem durften ein Gesichtsöl und eine Handcreme mit.
Am Nachmittag habe ich dann noch ein wenig gezeichnet und ein Geschenk für Ostern vorbereitet. Außerdem noch ein paar Blogposts vorbereitet.


Sonntag, 9. April

Am Morgen des Sonntages habe ich erstmal ausgeschlafen und anschließend sind wir mit meiner Familie brunchen gegangen. Was ich so gegessen habe seht Ihr unten (oben). Zu diesem Lokal sind wir schon öfters gegangen und es war auch dieses Mal sehr lecker.
Später sind  wir dann noch zu meinen Großeltern gegangen und haben einen Film geschaut, den mein Opa selbst gefilmt und geschnitten hat.
Am späten Nachmittag war ich dann noch bei meiner anderen Oma 😉 Gemeinsam haben wir dann Rommée gespielt. Außerdem habe ich bei dem aktuellen schönen Wetter meinen Joghurt draußen genossen.
Den restlichen Tag habe ich mit zeichnen/fotografieren/schreiben verbracht.

 

9 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.