Review Neutrogena Hydro Boost Serie

Hey Ihr Lieben! Ich hoffe, es geht Euch gut?!
Letztens erreichte mich ein kleines Päckchen von Rossmann. Beim Auspacken sprangen mir direkt zwei Produkte von der Neutrogena Serie „Hydro Boost“ ins Auge. Leider sind die Produkte nicht so geeignet für meine Haut (ich habe sehr empfindliche und reagiere auf neue Produkte meist nicht so gut). Da meine Mama aber so einen Hauttyp hat, habe ich ihr die Produkte überlassen. Dennoch kommt heute eine Review, geschrieben von meiner Mutter! 
Ein Gel?? Öffnet man die Hydro Boost Aqua Gel Dose hat man
den Eindruck, in einen etwas zu klein geratene Haargel-Tigel zu schauen – zwar
ist der Duft sehr angenehm dezent, frisch, blumig, ein bisschen wie frisch
gewaschene Wäsche. Aber Gel bleibt Gel!
Und dann die Überraschung: Die Creme ist nicht wie erwartet glitschig-klebrig,
sondern ganz im Gegenteil leicht und überraschend ergiebig. Nur zwei bis drei
Fingerspritzen und man ist gepflegt bis hinters Ohrläppchen (sogar für den Hals
reicht es noch). Die Creme lässt sich gut verteilen, zieht schnell ein und die
Haut fühlt sich für sehr lange Zeit weich und geschmeidig an.
Ich kann nicht behaupten, dass meine Haut deutlich „praller“
(wie in der Werbung angepriesen) wirkt, aber der „Streicheltest“ über die Wange
war selbst am Nachmittag noch mehr als zufriedenstellend: Meine sonst sehr
trocken, zu Juckreiz neigende Haut fühlte sich zu jeder Zeit gut versorgt an.
Für meinen Geschmack könnte das Hydro Boost Aqua Gel gerne noch etwas
reichhaltiger sind – ich habe es gerne, wenn ich tatsächlich den ganzen Tag
einen Cremefilm auf der Haut spüren kann. Dennoch bin ich von dem Produkt
überzeugt und werde es auf jeden Fall wieder kaufen. Obwohl (oder gerade weil?)
es ein Gel ist!
Unterstützen lässt sich der Pflegeeffekt durch die
Verwendung der Hydro Boost Gelée Reinigungslotion – natürlich ebenfalls
angereichert durch das Allheilmittel Hyaluronsäure (darf ja heute in keinem
Feuchtigkeitsprodukt mehr fehlen).
Wie auch die die Tagespflege besticht die Pflegelotion durch
einen tollen Duft und große Ergiebigkeit. Ein wenig Lotion auf der Hand
aufgeschäumt und schon wirkt die Haut erfrischt und sauber. Empfohlen wird, die
Lotion nach dem Auftragen nicht abzuwaschen, sondern einziehen zu lassen. Habe ich
probiert, gefällt mir aber nicht sonderlich, weil ich mich dann nicht so
wirklich „rein“ fühle – wahrscheinlich aber auch weil ich zu ungeduldig bin und
lieber zügig die Gesichtscreme auftragen möchte. Zeit ist Geld und ganz
besonders bei der morgendlichen Badroutine mit zwei drängelnden Teenietöchtern im
Nacken mehr als kurz bemessen!
Make-up benutze ich keins, deshalb kann ich nicht
beurteilen, ob es von der Lotion zufriedenstellend entfernt wird. Als
Frischekick für müde Gesichtshaut ist sie aber definitiv zu empfehlen.
5 Kommentare
  1. Laura
    Laura says:

    Super toll!!! 🙂

    schaue doch noch mal vorbei, unser Bus ist jetzt fertig hergerichtet und es geht jetzt mit unserem rollendem Heim auf Tour, Grüße aus Neuseeland, Laura <3

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.