,

HELLO AUTUMN!

Juhu! Endlich hat der Herbst so richtig begonnen! 
Ich liebe, liebe, liebe den Herbst. Er ist meine absolute Lieblingsjahreszeit! Ich liebe die bunten Blätter, das kalte Wetter und einfach die Gemütlichkeit. Abends einfach mit einer dicken Decke, einem warmen Kakao und ein paar flackernden Kerzen, ins Bett zu kuscheln, ist einfach so schön!
Schnell noch die kuscheligen, dicken Pullis aus der Schrank graben und der Herbst kann kommen! Im Herbst kann man auch wieder mehr baden und natürlich viel Tee trinken! Ach, ich mag den Herbst so sehr und könnte noch stundenlang schöne Dinge im Herbst aufzählen. 🙂
Übrigens werde ich eine #FallintoFall Serie auf meinem Blog führen, wo ich passende Herbstbeiträge veröffentliche. Ich habe schon einige schöne Posts geplant! Postideen? Ab in die Kommis!
Und habt Ihr es schon gesehen? Mein Blog hat ein neues Design. Passend zum Herbst habe ich mal ein paar Stunden an einem Herbstlichen Design rumgebastelt und ja, ich bin eigentlich zufrieden. Wie findet Ihr’s?
Heute werde ich Euch Dinge zeigen, die im Herbst bei mir nicht fehlen dürfen, also meine Fall Essentials.

cozy sweater

Klar, im Herbst dürfen dicke, kuschelige Pullover nicht fehlen. Wenn es draußen kalt ist dar ein gut warm haltender Pulli nicht fehlen.

warm drinks

Wenn es draußen so richtig schüttet, kuschle ich mich gerne in eine dicke Decke, lausche dem Regen und schlürfe dabei an einem warmen Getränk. Eigentlich ist es egal was es ist, ob es ein lecker Früchte Tee ist oder ein Kakao.

cold weather

Natürlich sollte im Herbst auch das Wetter mitspielen. Ich finde kaltes Wetter manchmal ganz schön.

long, cool walks

Wenn das Wetter mitspielt, mache ich auch gerne mal lange Spaziergänge. Einfach mal nach der Schule abschalten und die frische Luft genießen. 🙂

nice smelling candles

Mögt Ihr Kerzen? Ich liebe den Duft von Kerzen und könnt mir ohne Kerzen, den Herbst nicht vorstellen. Am Liebsten mag ich diese hier von Yankee Candle.

cozy blankes

Wenn man bei kalten Wetter dann doch mal raus muss, ziehe ich gerne diese riesigen Schals an. Sie halten einfach unglaublich warm und sind so weich. 🙂



fall nail polish

Ein Post ohne Nagellacke? Nein, bei mir nicht. 🙂
Auch im Herbst dürfen Nagellacke bei mir nicht fehlen. Ich finde die Farben rot, orange, grün, gelb und einfach sehr herbstliche Farben sehr schön.



Pinterest | We Heart It | Instagram

Zum Schluss dürfen Pinterest, We heart it und Instagram nicht fehlen. In letzter Zeit lasse ich mich immer dort gerne inspirieren, auch für Blogposts.

LANZAROTE 2016 (MIT XXL BILDERGALERIE)

Hallo meine  Lieben, seid Ihr gut in die neue Woche gestartet? Meine Woche hat mit einer Mathearbeit begonnen! Richtig toll! Heute soll endlich meine Urlaubsimpression online gehen. Es tut mir wirklich Leid, dass sie erst jetzt kommen.
Mein Urlaub auf Lanzarote war wirklich sehr schön und ich konnte mal entspannen. Unser Hotel war sehr schön, groß und die Lage, einfach der Hammer (unser Hotel war direkt am Meer)! Meistens haben meine Familie und ich nur am Meer gelegen und haben vor uns hin gechillt. 🙂
Aber wir haben auch Sachen unternommen. Wir haben einen Markt besucht, waren sehr viel shoppen (an unser Hotel grenzte eine art Shopping-Meile), hatten Spaß auf einer Hüpfburg im Meer und sind abends an den Hafen gelaufen und waren auf einem Jahrmarkt. Täglich waren wir in den verschiedensten Restaurants essen und sind viel schwimmen gegangen. Unser Urlaub war einfach nur schön! 🙂 Hier noch einige Fotos:

,

TSCHICK BUCH VS. FILM

Hallo meine Lieben, ich habe letzte Woche den Film „TSCHICK“ im Kino gesehen. Weil ich auch das Buch gelesen habe, habe ich mir gedacht, machst du doch mal eine kleine Rezension zum Buch und zu dem Film. Gesagt; getan, hier ist der Post! 🙂 Viel Spaß beim Lesen und vielleicht beim Schauen des Films.

TCHICK – DAS BUCH




Autor: Wolfgang Herrendorf

Title: Tschick
Seitenzahl: 254
Verlag: RoRoRo
ISBN: 978-3-499-25635-6







„Mutter in der Entzugsklinik, Vater mit Assistentin auf Geschäftsreise: Maik Klingenberg wird die großen Ferien allein am Pool der elterlichen Villa verbringen. Doch dann kreuzt Tschick auf. Tschick, eigentlich Andrej Tschichatschow, kommt aus einem der Asi-Hochhäuser in Hellersdorf, hat es von der Förderschule irgendwie bis aufs Gymnasium geschafft und wirkt doch nicht gerade wie das Musterbeispiel der Integration. Außerdem hat er einen geklauten Wagen zur Hand. Und damit beginnt eine Reise ohne Karte und Kompass durch die sommerglühende deutsche Provinz.

COVER / KLAPPTEXT


Ich finde das Cover eigentlich ganz schön und „mysteriös“. Es lässt mich über das Buch nachdenken und ist nicht zu übertrieben.
Der Klapptext spricht mich sehr an, da auch hier viele Fragen aufkommen und einen in den Bann des Buches ziehen.
HANDLUNG

Die Geschichte erzählt von dem 14 jährigen Maik Klingenberg, der ein absoluter Looser in seiner Klasse ist und dessen Mutter eine starke Alkoholikerin ist. Außerdem hat er noch einen Vater, der nie zu Hause ist, da es ihm eigentlich nur ums Geld geht. Als dann eines Tages Andrej Tschichatschow (Tschick) in seine Klasse kommt, geht die Geschichte erst so richtig los.
Nach einiger Zeit freunden sich Maik und Tschick an. Mit eine geklauten blauen Lada beschließen sie eine Reise in die Walachei (Achtung: doppeldeutig) zu machen. Auf Ihrer Reise begegnen sie vielen Menschen, stolpern von einem Abenteuer zum nächsten, bis dann die Reise mit einem großen Knall endet.

TSCHICK – DER FILM

Jetzt zum Film. Ich fand den Film erst einmal sehr schön, da eigentlich alle Themen wie Spaß, Spannung aber auch ein wenig Liebe dabei waren. Die Personen waren so wie im Buch beschrieben, was ich auch sehr toll fand. So im Ganzen war die Geschichte sehr nah am Buch. Natürlich waren die Szenen im Buch manchmal ausführlicher beschrieben oder sie wurden erst gar nicht im Film gezeigt – aber natürlich kann ein Film nie so detailliert sein wie das Buch ;-).
Für mich war das aber gar nicht schlimm, da die wichtigsten Szenen gezeigt wurden. An manchen Stellen konnte man sich gar nicht mehr einkriegen vor lachen. Ich kann jedem empfehlen, sich den Film anzusehen oder vielleicht sogar, das Buch zu lesen. 🙂

LIEBSTER AWARD

Hallo meine Süßen, ich hoffe, es geht Euch gut!? Die liebe Marisa (klick) hat mich vor etwas längerer Zeit zum Liebster Award nominiert. Vielen Dank nochmal dafür!
Heute kann ich endlich den Post schreiben und hoffe, er gefällt Euch. Viel Spaß beim Lesen.
(Foto von Marisa!)



1. Dein Lieblingszitat?
 
„Life is just a mirror, and what you see out there, you must first inside you.“ Mehr Zitate? (klick)


2. Wohin würdest Du auswandern wollen? 
Nach Spanien, weil es da so schön warm ist und man jeden Tag ans Meer kann! 🙂
3. Job: was ist Dir wichtiger – Geld oder Spaß?

Spaß! Ohne Spaß macht es doch keinen Sinn sich zu quälen.
4. Wo war Dein letzter Urlaub, wann?

Zuletzt im Urlaub war ich auf Lanzarote, in den Sommerferien (Post dazu kommt nächste Woche! :).

5. Wie lautet Dein Spitzname?

In meiner Familie werde ich „Emy“ genannt und meine Freunde nennen mich manchmal Em-Em, aber meistens werde ich Emily von meinen BFFs genannt.


6. In welcher TV-Show siehst Du Dich, warum?

Shopping Queen. Ich schaue es fast jeden Tag und liebe es shoppen zu gehen! #TeamGuido
7. Wer ist Dein Vorbild?

Eigentlich habe ich kein Vorbild, höchstens meine Mama! 🙂
8. Welcher Sucht gehst Du nach?

Nagellack! Wir kennen es doch alle. 😉


9. NoName vs. teure Marken?
Teure Marken, finde ich einfach besser (nicht wegen der Qualität, einfach so).
10. Dein letzter Screenshot?

Die Fragen, die mir die liebe Marisa zum Award gestellt hat. 


11. Welchen Feiertag sollte es noch geben?
Am Nikolaustag.

Meine Fragen:

1. Was magst Du am meisten am Bloggen?
2. Was ist Dir wichtiger am Bloggen – Leser oder Kommentare?
3. Wenn Du Dir dein Leben aussuchen könntest, nach welchem Film würdest du es leben?
4. Lieblingstier?
5. Was ist Deine Lieblingsjahreszeit?
6. 5 Dinge, ohne die Du nicht überleben könntest.
7. Beschreibe Dich mit einem Wort!
8. Wie motivierst Du Dich zum Bloggen, wenn du mal keine Lust hast?
9. Hast Du eine Lieblingsstadt? Wenn ja, welche?
10. Deine Lieblingsmarke? (dm, Rossmann, etc.)
11. Wo siehst Du Dich in 10 Jahren?

Ich nominiere:

Ich freue mich, wenn Ihr teilnehmen würdet!

PINK POWER SMOOTHIE (RECIPE)

Hallo meine Lieben, heute kommt endlich mal wieder ein Post von mir. Warum erst jetzt? Ich hatte einfach keine Motivation und auch keine Inspirationen für neue Blogposts. Außerdem auch aus schulischen Gründen  nicht so viel Zeit. Ich hoffe Ihr versteht das und seid mir nicht böse. Zum Schluss wollte ich Euch noch mitteilen, das jetzt neue Beiträge immer montags und freitags kommen. Zwischen durch werden natürlich auch Posts kommen, je nachdem wie viel Zeit ich habe. Ich hoffe Ihr freut Euch und schaut öfters mal an den Tagen vorbei!
Letztens bin ich auf ein super leckeres Smoothie-Rezept gestoßen und naja, ich musste es natürlich direkt mal ausprobieren. Leicht abgewandelt habe ich es dann gekocht (wie nenn man es?) und ein paar Fotos geschossen. Übrigens ist es ein knall pinker Power Smoothie. Er schmeckt einfach nur göttlich und ist sehr leicht und schnell gemacht. Lasst es Euch schmecken! (Schreibt mir am Ende ob Ihr mehr Smoothie Rezepte haben wollt!)

Als erstes gebt Ihr 100g Himbeeren, 1 Banane (geschnitten) und 5 EL Naturjogurt in einen Mixer. Dann noch etwas Grapefruitsaft dazu geben (je nachdem wie viel Ihr wollt) und alles so lange Mixen bis eine gleichmäßige Flüssigkeit entsteht. Um füllen und fertig!

CEWE FOTOBUCH

Hallo meine Lieben,

ich hoffe es geht Euch gut?! Heute möchte ich Euch „CEWE-FOTOSERVICE“ vorstellen. Außerdem ist dieser Post gesponsert. Trotzdem ist alles was ich hier schreibe, alles 100% meine eigene Meinung!

Cewe Fotoservice ist ein Online-Portal, auf dem man sich beispielweise ein Fotobuch erstellen kann. Hier könnt Ihr den Seite finden: Cewe-Fotoservice.de.

DIE ANWENDUNG
Als aller erstes sucht man sich aus, welches Buch man möchte – also welches Format und welche Art von Druck (z. B. Standard). Hier erfolgt auch mein einziger (kleiner) Kritikpunkt: Die verschiedenen Drucke sind meiner Meinung nach nicht ausreichend erklärt, d. h. ich wusste leider nicht ganz genau, was die einzelnen Drucke unterscheidet oder besonderes auszeichnet.

Dann muss man entscheiden, welche Bilder man im Buch haben will, das Programm macht einen Vorschlag, wie diese dann einsortiert werden könnten (geht super einfach, da man die Ordner von der Festplatte direkt in das Cewe-Fotobuchprogramm ziehen kann). Dann kann man noch einen Hintergrund auswählen, der sich im Nachhinein aber noch ändern lässt.

Nun geht es auch schon richtig los und das Einsortieren der Fotos kann anfangen. Größe der Fotos, Anordnung, Kippen etc. geht alles sehr leicht, erklärt sich quasi von selbst. Man kann nachträglich auch die Anzahl der Fotos auf einer Seite ändern und sogar einzelne Fotos mit Texten versehen – hier kann man sich kreativ so richtig austoben ;-).

 

Was ich auch gut finde ist, dass das Programm beim Einfügen erkennt, ob ein Bild unscharf ist – wenn die automatische Bildkorrektur eingeschaltet ist, wird das Foto bestmöglich (automatisch)bearbeitet. 
Wenn man dann zufrieden mit dem Fotobuch ist, geht’s zur KASSE!

LIEFERUNG & PREIS
Als Lieferdatum wurde eine Woche angegeben, dies wurde auch eingehalten. Eine Woche für den Druck und den Versand finde ich angemessen.
Jetzt zum Preis: Ich hatte mich für das Fotobuch „Softcover gebunden“ entschieden. Insgesamt habe ich dann 40 Seiten benötigt. Man hätte auch weniger Seiten gestalten können, indem man einfach kleinere Bilder auf die Seiten gestellt hätte (ich habe ziemlich große Bilder gewählt, weshalb ich auch mehr Seiten gebraucht habe).
Standardmäßig kostet diese Buch 19,95€, ich habe, aber noch 8 Seite hinzugefügt, weshalb das Buch dann 23,95€ kostete, hinzu kommen weitere 3,99€ Versandosten. Insgesamt musste ich also 27,94€ für mein Urlaubsbuch bezahlen.
Ich finde den Preis für das Produkt total angemessen..
ERGEBNIS
Eine Woche später kam das Buch pünktlich bei mir zu Hause an. Wie schon erwartet ist das Buch sehr schön und die Qualität ist auch toll. Ich kann den Fotoservice sehr empfehlen, da alles sehr leicht zu verstehen ist, die Lieferung schnell erfolgt und die Qualität super ist.
Ich vergebe CEWE 4 von 5 möglichen Kameras!