Rosen Nägel {NOTD #2}

Hallo meine Lieben!

Ich melde mich mal wieder und habe ein paar Neuigkeiten!
Zuerst möchte ich  eine neue Reihe starten: „Nail Monday“! Das heißt, jeden Montag lade ich auf meinem Blog ein Naildesign hoch! Ich hoffe Ihr freut Euch und habt Spaß an der Reihe!!

Dann wollte ich Euch berichten, dass ich jetzt keine Blogtage mehr habe, da ich sie einfach nicht immer einhalte. Ich werde trotzdem mindestens 3 Mal die Woche bloggen. Ich hoffe es stört Euch nicht. 😉

Am Mittwoch werden meine Mai-Favoriten kommen!

Und der letzte Punkt ist, gestern hatte ich mit Euch über Tierversuche gesprochen. Die liebe Nina hatte mir einen Kommentar geschrieben, der mich zum Nachdenken gebracht hat. Ich denke, dass ich noch warten werde mit dem „Experiment“! Natürlich werde ich versuchen, mehr tierversuchsfreie Produkte zu kaufen. Nur ganz, denke ich, kann ich nicht auf meine Produkte (Nagellacke) verzichten! Ich hoffe Ihr habt Verständnis und seid mir nicht böse. =(

Jetzt aber zum heutigen Post!

Heute möchte ich Euch dieses süße Nageldesign vorstellen und ein Tutorial dazu geben! Es ist super leicht und ist auch etwas für Nailart Anfänger! Viel Spaß und los geht’s!

Ihr braucht dafür:
– mintgrünen Nagellack
– hell rosa Nagellack
– pinken Nagellack
– hell und dunkel grüner Nagellack
– Doting Tool (Spieß)

Optional:
– Basecoat
– Topcoat

Und so geht’s:

Wie immer ist dieser Punkt optional: Basecoat.
Zuerst lackiert Ihr Eure Nägel in einem schönen Mintgrün. Ich lackiere immer so zwei Schichten und lasse es dann gut trocknen.

Nehmt Euch nun Euren Doting Tool (Spieß) und malt kleine, hell rosa farbige, Wölkchen auf den Ringfinger. Geht bei jedem Finger, auf dem später die Rosen sein sollen , so fort. Wieder gut trocknen lassen.

Diese zwei Punkte auch wieder mit dem Doting Tool. Malt jetzt mit einem hell grünen Nagellack, am Rand, kleine Blätter an die Wolken. Wenn diese gut getrocknet sind, malt Ihr mit dem Doting Tool dunkel grüne Schatten auf die eine Seite der Blätter (Ich hoffe Ihr versteht was ich meine).

Wieder mit dem Doting Tool, malt Ihr kleine Schatten auf die jeweilige „Wolke“. Dazu verwendet Ihr den pinken Nagellack. Sehr gut trocknen lassen. Nun seid Ihr schon so gut wie fertig!

Noch Topcoat drauf, damit es länger hält. FERTIG!!! 😀

Wie findet Ihr das Design? Ich liebe es!

Eure Emily

26 Kommentare
  1. Ninas Beauty Bouquet
    Ninas Beauty Bouquet says:

    Hallo liebe Emily,

    erstmal zu deine Nageldesign: Ich finde es wunderschön und es passt einfach perfekt zu all den wunderschön blühenden Blumen, die uns da draußen derzeit ihre ganze Pracht präsentieren.
    Ich glaube ich muss mal zu dir in die Maniküre kommen, dann habe ich vielleicht auch genügend Geduld um still zu sitzen 😀

    Mit dem Tierschutz ist es wirklich so eine Sache.
    Ich war selbst in deinem Alter sehr aktiv in einem Tierschutzverein und habe daher schon früh mitbekommen wie schwer es tatsächlich ist, wenn man konsequent tierversuchsfreie Produkte verwenden will und sich für den Schutz der Tiere einsetzt.
    In der Werbung stellen sich Firmen (leider leider) oft "besser" dar und die tatsächlichen Vorgehensweisen sind für uns Verbraucher nicht immer ganz durchschaubar.
    So es weltweit kein klares Gesetz gibt, wird es immer schwer bleiben komplett die Tierversuche aus der Welt zu schaffen.
    Wenn man hier ansetzen möchte, ist der politische und gesetzliche Weg letztendlich der Einzige um sich aktiv in das Weltgeschehen einzumischen.

    Ich denke, wenn wir etwas bewusster einkaufen und die gekauften Dinge wertschätzen sind wir als Verbraucher schon auf einem ganz guten Weg die Welt ein kleines bisschen besser zu machen 🙂

    Viele liebe Grüße

    Nina 🙂

    Antworten
  2. Jana
    Jana says:

    Das ist aber eine tolle Idee für eine Postreihe, freue mich schon auf die weiteren Teile !
    Das Design ist total schön, ich liebe die mintgrüne Farbe ! Und du hast so schöne Nägel 🙂
    Alles Liebe, Jana x

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.